Arrow
Arrow
Slider

Arthrose-Behandlung in Glauchau | Zwickau | Praxis Gruner

Bei Arthrose handelt es sich um eine degenerative Erkrankung, bei der es zu einem krankhaften Verschleiß einzelner oder mehrere Gelenke kommt. Sie beginnt in der Regel mit der Schädigung des Gelenkknorpels, was zur Folge hat, dass die Gelenkenden bei jeder Bewegung aneinander reiben und Schmerzen verursachen.

Arthrose schreitet stetig fort und kann sogar bis zum kompletten Abbau des Knorpels reichen. Zwar ist Arthrose selbst nicht heilbar, mit einer geeigneten und frühzeitigen Behandlung kann man allerdings die Beschwerden lindern und das Fortschreiten der Erkrankung zu unterbinden.

Diagnose Arthrose – was nun?

Sie leiden nach dem Treppensteigen, nach häuslicher Arbeit oder nach generell körperlicher Belastung immer wieder unter Gelenkschmerzen? Sie haben das Gefühl, dass Ihre Gelenke wetterfühlig sind oder leiden nach dem Aufstehen unter „steifen Knochen“? Wenn Sie diese Fragen mit einem eindeutigen „Ja“ beantworten können, lautet die Diagnose in der Regel Arthrose. Und da sind Sie nicht allein: Mehr als acht Millionen Menschen in Deutschland sind von Arthrose betroffen.

Bevor mit einer geeigneten Behandlung begonnen werden kann, muss zunächst geprüft werden, in wie weit mechanische Faktoren an dem Verschleiß und der Schädigung beteiligt sind. Mögliche Ursachen können unter anderem eine Fehlbelastung (oftmals als Folge von Übergewicht), anderweitige Verletzungen und deren Folgen, oder auch Achsfehlstellungen sein.

Medikamente zur Behandlung von Arthrose

Sind die Auslöser für die Entstehung einer Arthrose geklärt, wird mit einer Arthrose-Behandlung das Ziel verfolgt, das Gleiten der Gelenkflächen so weit wie nur möglich wiederherzustellen. Da der Gelenkknorpel über die Gelenkflüssigkeit „ernährt“ wird, können zur Behandlung einer Arthrose unter anderem Medikamente zum Einsatz kommen, die die Entzündung hemmen, die Schmierschicht zwischen den Gelenken wieder aufbauen und dazu beitragen, dass der Knorpel sich wieder erholt. Weitere Behandlungsmöglichkeiten bei Arthrose bieten unter anderem das Spritzen Hyaluronsäure oder eine Arthroskopie.

Selbsthilfe bei Arthrose

Durch ein paar gezielte Anpassungen in Ihrem Alltag können Sie auch selbst zur Linderung Ihrer Beschwerden, die durch eine vorliegende Arthrose ausgelöst werden, lindern oder in Zaun halten:

  • Vermeiden Sie unnötige Belastung und Übergewicht, denn jedes zusätzliche Kilo belastet die Gelenke unnötig und kann weiteren Verschleiß zur Folge haben
  • Vermeiden Sie zu langes Stehen oder Sitzen sowie einseitige Belastung
  • Seien Sie aktiv und mobil – Leichte Bewegung und Aktivitäten wie z.B. Walken, Spazieren oder Radfahren, fördern die Entstehen von Gelenkflüssigkeit und tragen zur Entlastung der Knorpel bei
  • Setzen Sie vermehrt auf Nahrungsergänzungsmittel wie z.B. Glucosamin und Chondroitin – sie fördern den Knorpelaufbau.

Kosten einer Arthrose-Behandlung

Die Behandlung von Arthrose zählt nicht zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und wird daher privatärztlich abgerechnet. Gerne erläutern wir Ihnen die Kosten für diese Zusatztherapie in einem individuellen und persönlichen Gespräch.

In unserer Praxis in Glauchau finden wir den bestmöglichen Behandlungsweg für die Behandlung Ihrer Arthrose. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin unter 03763 14870. Wir stehen Ihnen gerne bei Fragen zur Arthrose-Behandlung zur Seite.

Wir verwenden Cookies, um unsere Online-Angebote optimal darstellen zu können. Nähere Informationen finden Sie in unserer "Cookie-Richtlinie". Durch die Nutzung dieser Website geben Sie uns Ihre Zustimmung, Cookies zu verwenden. Datenschutz Impressum Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen